Ein Herz fÜr Kinder Vereinsfamilie der St. Nikolausgesellschaft auf den Spuren der hl. Verena SNGW Familenanlass  2019 Der Gründer und Präsident der St. Nikolausgesellschaft Wangen b.O. (SNGW), Markus von Arx,  konnte die fast vollzählige Vereinsfamilie, sowie die Gäste der St. Nikolaus-Gruppe Olten (SNGO), im schönen St. Niklaus bei Solothurn begrüssen.  Der Präsident ist auch gleichzeitig Aktuar und Führer der Gesellschaft Einsiedelei St. Verena in Solothurn. Er führte die Besucher durch die mystische und liebliche St. Verenaschlucht. Dabei erfuhren sie so manches aus der jahrtausendjährigen Geschichte der Schlucht und der Einsiedelei.  So zum Beispiel dass die Solothurner seit Jahrhunderten zur Einsiedelei pilgerten, die Verenaschlucht erst seit 1791 durchgängig wurde. Markus ist auch der originale Stadtverführer von Solothurn. In seiner markanten, geschichtlich-spannenden und sehr lebendigen Erzählform führte er durch die Schlucht mit ihren Denkmälern. In der St. Verenakapelle erfuhren die Gäste, wie stark die hl. Verena war. Sie war mit christlicher Nächstenliebe erfüllt und erzählte den Einheimischen vom Evangelium. Die zierliche Frau aus Theben, die all ihre Liebsten, Angehörige der Thebäischen Legion, durch Tötungen verlor, setzte sich bis zu ihrem eigenen Tod im hohen Alter, stets für die benachteiligten Menschen ein. Noch heute wird, jeweils am 1. September, der grossartigen, vorbildlichen Frau an ihrem Grab im Verena-münster in Bad Zurzach und in Solothurn gedacht. Ein weiterer Höhepunkt der Führung war der Besuch in der St. Martinskapelle, dem "Schmuckkästchen" der Einsiedelei, die nur mit einer Führung besucht werden kann. Der Präsident entführte seine Gäste in das 4. Jh., in dem der hl. Martin von Tour und der hl. Nikolaus von Myra lebten. Die ländlich-barocke Kapelle, mit der einmaligen von "Wolfgang Aeby" gemalten Barockdecke, faszinierte die SNGW'ler. Im Domizil von Monika und Markus in St. Niklaus genoss die Vereinsfamilie und die Gäste das Apéro. Beim feinen Grillfest und den gespendeten feinen Dessert stimmten sich die Aktiven, sowie die beiden Präsidenten der SNGW und der SNGO auf die kommende 20. Nikolaus-Saison ein. Es wurde auch auf die langjährige gute und kameradschaftliche Zusammenarbeit angestossen. Mit grosser Vorfreude auf die kommende St. Nikolaus-Saison verabschiedete sich die Vereinsfamilie in die Sommerferien.